Störende automatisierte Formatvergabe

Störende automatisierte Formatvergabe

Sie geben einen Wert in eine Zelle ein, der von Excel automatisch umgewandelt wird (z.B. „13.4“ in „13. Apr“). Dies stört Sie jedoch, da Sie wollen, dass dieser Wert genauso dargestellt wird, wie Sie ihn eingeben.

Bestimmte Formate werden von Excel bereits bei der Eingabe automatisch erkannt. Beispielsweise erkennt Excel bei der Eingabe „13.4“ (ohne Anführungszeichen!) automatisch ein Datumsformat, und wandelt das Format der entsprechenden Zelle automatisch um. Auch andere Eingaben wie z.B. 20:30 werden bei der Eingabe automatisch umgewandelt – in diesem Fall in das aktuell gültige Uhrzeitformat. Wenn dies von Ihnen nicht gewünscht wird, haben Sie zwei Möglichkeiten, diese Umwandlung zu verhindern:

  • Sie vergeben für die betreffende Zelle über das Kontextmenü der rechten Maustaste über „Format, Zellen, Register Zahlenformate“ das Textformat.
  • Sie stellen Ihrer Eingabe das Hochkomma voran. Das Hochkomma finden Sie auf Ihrer Tastatur üblicherweise über der Raute (#).

Beachten Sie bitte, dass Sie nun mit dem Wert dieser Zelle keine Berechnungen mehr durchführen können, da es sich um einen Text handelt!